Die richtige Wartung

Wie bei jedem anderen Produkt treten auch bei Hebebühnen für Motorräder Verschleißerscheinungen auf. Eine Dichtung kann durchlässig werden, die Bühne hebt und senkt den Hubtisch deutlich langsamer oder die Hebebühne bringt generell weniger Leistung. Doch auch wenn Sie technikaffin sind und selber Hand anlegen möchten, empfiehlt es sich, erst die richtigen Wartungsinformationen zu sammeln. Sie sollten das überschüssige Schmiermittel der Spindeln regelmäßig weg wischen und auch neues Schmiermittel verwenden.

Sollte die Hebebühne zu irgendeinem Zeitpunkt in der Schieflage sein, müssen Sie unbedingt die Verschraubung und Vernietung überprüfen. Eine gut gewartete Hebebühne bringt Ihnen über einen sehr viel längeren Zeitraum mehr Spaß. Unsaubere Wartung und Lagerung führt schnell zu entsprechend teurem Neukauf. Wenn Ihre Hebebühne öfter eine gewisse Schieflage aufweist, könnte dies daran liegen, dass Sie das Motorrad nicht mittig aufgebockt haben oder aber gar ein zu schweres Motorrad auf eine nicht dafür ausgelegte Hebebühne stellen.

Kontrollieren Sie deshalb regelmäßig, dass das Motorrad waagerecht auf dem Heber aufgebockt ist. Andere Verschleißerscheinungen der Hebebühne vor Ablauf der Garantie sollten bei mehrfachem Vorkommen der Firma gemeldet werden. Die unsaubere Verarbeitung soll nicht dafür verantwortlich sein, dass Sie keinen Spaß mit der Hebebühne haben können!

Die richtige Wartung
Bewerten Sie diese Seite


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.