Für was benötige ich Hebebühnenöl?

Öle gibt es in jeglicher Form. Es wird bei Hydraulik Hebebühnen benötigt, um den entsprechenden Druck aufzubauen. Dabei ist besonders zu beachten, dass nicht jedes Öl gleich verwendet werden sollte. Im Handel gibt es eine breite Auswahl an Motorradölen. Diese sollten nicht verwendet werden! Für Hebebühnen gibt es spezielles Hebebühnen-Öl. Bei falschem Öl passiert es schnell, dass Sie Ihre Hebebühne Motorrad beschädigen. Ebenfalls ist das ideale Öl auch im Winter flüssig und einsetzbar. Dabei sollten Sie je nachdem ebenfalls regelmäßig Ihr Öl wechseln, damit keine Verstopfungen entstehen. Da Hebebühnen-Öl nicht umweltverträglich ist, sollten Sie es fachgerecht entsorgen. Dazu gibt es je Region Anlaufstellen, bei denen Sie das Öl entsorgen können. Das Entsorgen des Öles ist größtenteils ähnlich wie die Entsorgung anderer Öl-Arten.

Zu den Ölen, die Sie direkt in den Kreislauf einer Hydraulikbühne einflössen, gibt es noch diverse Öle und andere Schmiermittel, die dazu da sind, Ihrer Hebebühne die nötige Gleitkraft zu geben. Gerade bei großen Gewichten ist Reibung nicht so gut. Reibung erzeugt Hitze und Hitze führt zu einer schnellen Abnutzung der Hebebühne.

Im Winter sind die meisten Hebebühnenöle, die Sie in der Garage lagern, genug resistent, um der Kälte zu trotzdem. Dabei müssen Sie aber dennoch auf die Verbraucherhinweise auf der Verpackung achten. Meist ist angegeben, bis zu welchen Temperaturen die Öle noch einsetz- und lagerbar sind.

Für was benötige ich Hebebühnenöl?
Bewerten Sie diese Seite


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.