Wer darf eine Hebebühne bedienen?

Die Bedienung einer Motorrad Hebebühne ist grundsätzlich nicht eingeschränkt. Bei Minderjährigen muss aber ein Erwachsener dabei sein. Durch das Gewicht des aufgebockten Motorrades sollten aber auch Erwachsene vorsichtig mit der Hebebühne umgehen. Ab einer bestimmten Größe, besonders bei Autohebebühnen ist ein Fachmann beizuziehen. Meist reicht es für die eigene Garage aber auch, die Sicherheitshinweise zu beachten. Für wirklich große Arbeiten werden meist sowieso professionell geführte Garagen und Werkstätten aufgesucht.

Wenn Sie überlegen müssen, ob eine bestimmte Arbeit an Ihrem Motorrad einen Fachmann benötigt, ist es in den allermeisten Fällen sowieso schon der Fall. Lieber einmal mehr den örtlichen Werksarbeiter anrufen als sich selber einen unverbesserlichen Fehlgriff leisten. Es ist oft viel mehr der Fall, dass nicht die Bedienung der Bühne selbst die Gefahr darstellt.

Die unsachliche Verarbeitung einzelner Teile oder das nicht einhalten der Vorschriften im Straßenverkehr sind oft der ausschlaggebendere Grund, die Nutzung eines Motorrades und einer Hebebühne einzuschränken. Allgemein dürfen aber die Arbeitsbühnen, welche für Personen gedacht sind, nur von befähigtem Personal bedient werden oder unter Aufsicht solchen. Die Arbeitsbühne sollte aber für Ihr Motorrad nicht von großer Überlegung sein, da diese in einem anderen Arbeitsbereich eingesetzt werden.

Wer darf eine Hebebühne bedienen?
Bewerten Sie diese Seite


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.